Gemeinsamer Unterricht

Die Sonnenlandschule Wolfen ist Kooperationspartner des Förderzentrums Bitterfeld-Wolfen, zu dem auch die Erich-Kästner-Schule Bitterfeld und die Schule “An der Kastanie” Bitterfeld zählen.

Aufgrund der angespannten Personallage und dem vorherrschenden Lehrermangel in Sachsen-Anhalt, können momentan keine unserer Lehrkräfte die Arbeit an den Grundschulen im Gemeinsamen Unterricht (GU) und/oder in der Präventiven Grundversorgung (PGV) unterstützen.

Schüler der Grundschule, bei denen ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt wurde (z.B. im Bereich der Sprache, des Lernens oder der sozial-emotionalen Entwicklung), werden durch die Förderpädagogen im Gemeinsamen Unterricht 2 Stunden pro Woche unterstützt und begleitet. Differenziert aufgearbeitetes Lernmaterial, individuell abgestimmte Einzelförderungen, Arbeitsstrategien und vieles mehr werden für diese Schüler gemäß ihres Förderschwerpunktes angeboten. Gleichwohl unterstützen die GU-Lehrer die Grundschulen und die jeweiligen Klassenlehrer bei der Erstellung der Förderpläne, der Gutachten und nehmen beratend an Elterngesprächen teil.

Durch die Präventive Grundversorgung erhalten Schüler in der Schuleingangsphase (Klasse 1 und 2) Unterstützung durch die Förderschullehrkräfte. Hierbei werden frühzeitig erforderliche Unterstützungsmaßnahmen für Kinder mit besonderen Lernbedarfen vorgehalten, um möglichst das Entstehen förderpädagogischer Bildungs- und Unterstützungsangebote zu verhindern.

 

[lyte id="COJyb3D_JjA" /]